Minus 20 Plus 20

Es ist bitterkalt draußen.
Der Winter hat unsere kleine Stadt in seinem Griff.
Minus 20 Grad über mehrere Tage. Der Boden ist gefroren. Eisblumen finden sich an den Fenstern.
Springt mein Auto noch an? Ja!
Allerdings muss ich mit Handschuhen fahren, da das Lenkrad sonst meine Hände vereisen würde.
Selbst der Hund mag nicht raus. Er steckt seine Nase aus der Tür und dreht wieder um. Zu kalt. Geh doch selber spazieren, Herrchen!
Freund Otto schüttelt sich kurz und verschwindet in seinem Korb. Sein Herrchen schnappt sich dagegen die Schneeschaufel und versucht, mit eigener Hände Arbeit, Eis und Schnee vor der Haustür zu beseitigen. Nach 10 Minuten bin ich durchgefroren.
Szenenwechsel:
Meine Brille beschlägt. Ich stapfe blind in den Hausflur und entledige mich meiner warmen Verpackung.
Meine Schuhe nehme ich zum Auftauen mit ins Wohnzimmer, stelle sie an den Ofen.
Nach dem Kälteschock umhüllt mich nun die Wärme der guten Stube wie ein Kokon. Einfach herrlich!
Der Ofen knistert. Er strahlt Wärme ab, taut mich wieder auf.
Wie schön ist doch so ein Kaminofen! Und wie gemütlich!
Für all diejenigen, die ihr Leben leider ohne warmen Ofen im Winter fristen müssen, hier das ultimative Ofenbild – von mir höchstpersönlich fotografiert:
[fgallery id=1 w=450 h=385 t=0 title=”Ansehen und Kälte vertreiben!”]

This entry was posted in Allgemein, Jahreszeiten, Leben, Welt and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>